Berufsinformationstag an der Realschule Tiengen - Schule schließt einen Kooperationsvertrag mit dem Caritasverband Hochrhein e.V.

Die Realschule Tiengen baut ihr Netz der Bildungspartnerschaften weiter aus. Mit dem Caritasverband Hochrhein e.V. konnte ein neuer Partner gewonnen werden. Anlässlich des diesjährigen Berufsinformationstags, schloss die Schule mit dem Caritasverband einen Kooperationsvertrag. Über 20 Aussteller waren zum schulinternen Berufsinformationstag gekommen, um die Schüler über mögliche Ausbildungswege nach der mittleren Reife zu informieren.

Weiterlesen

Jugend trainiert für Olympia - Fussball

Bei den Interessen der Schüler der Realschule Tiengen nimmt der Fußball nachhaltig eine große Rolle ein. Regelmäßig und meist auch sehr erfolgreich nehmen  die Mannschaften unterschiedlicher Altersklassen am deutschlandweiten Wettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

2017 war die Schule bei allen möglichen 3 Altersklassen der Jungen vertreten. Die Jüngsten sollten die erfolgreichste Mannschaft stellen: nach dem Erringen der Kreismeisterschaft (auf dem Kunstrasen des Langensteinstadions) erreichte sie unter den 8 besten Schulen des Oberschulamtsbezirks Freiburg einen herausragenden  2. Platz!

Mit Privat-Pkws und unterstützt von einigen Vätern (und einer Schwester!) ging die Reise zum sogenannten RP-Finale nach Hausach im Kinzigtal. Gruppengegner waren zunächst das Kant-Gymnasium Weil, die Realschule Sulz und das Bildungszentrum Haslach. Als stolze Gruppensieger zogen die Jungs der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2005 und jünger) ins Halbfinale, in dem sie durch einen weiteren überzeugenden Auftritt den Schulverbund aus Engen mit 2:0 besiegten. Die 11-/12-Jährigen Akteure hatten damit bereits 80 Spielminuten in den Beinen, als im Endspiel das Freiburger Rotteck-Gymnasium wartete. Das mit vier Talenten des SC Freiburg bestückte Team wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann gegen die sich tapfer und nicht ohne Chancen wehrenden Tiengener 2:0.

Weiterlesen

Auszeichnung beim Schreibwettbewerb

Tiengen. Beim 31. Bundeswettbewerb „Treffen junger Autoren“ wurden die beiden Realschülerinnen Carina Zieringer und Lea Sophie Hinkelmann mit Förderpreisen ausgezeichnet. 

Was viele Jugendliche als Plagerei empfinden, betreiben Carina und Lea aus Leidenschaft: Schreiben. Die beiden Schülerinnen besuchen die Arbeitsgemeinschaft „Kreatives Schreiben“ an der Realschule Tiengen, die von Gesine Cahenzli und Stephanie Schweitzer geleitet wird. Dort wird ihre Freude am Schreiben, ihre Ausdrucksfähigkeit und Kreativität gezielt gefördert. Ihre AG-Leiterinnen ermunterten sie dazu, an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Bundeswettbewerb „Treffen junger Autoren“ für Schreibende im Alter von 11 bis 21 Jahren teilzunehmen.

Weiterlesen

Hörgalerie der AG Kreative Schreibwerkstatt

Ab sofort veröffentlichen wir die Texte unserer jungen Autorinnen und Autoren nicht nur in gedruckter Form, sondern auch als Ohrenschmaus. Unterstützt wurden wir von den Deutschlehrern Matthias Wüst und Manuel Diesel, die die Tondokumente gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern erstellten. Viel Spaß!

 

Medina Oluslu - Ein Geheimnis kommt immer raus (gesprochen von Medina Oluslu, Emre Tapis und Jonas Volks)

 

Alessandra Teinzer und Mara Lehnhardt - Das Geheimnis (gesprochen von Mara Lehnhardt, Tamara Strauß, Emre Tapis und Jonas Volks)


Alessandra Teinzer - Die Liebe


Alina Baumgartner - Wie ein Labyrinth (Sprecher: Alina Baumgartner, Leon Treffler, Rieke Zerfaß, Luisa Grawitter, Saphira Knapp)


Alisa Maier - Streitgespräch (Sprecher: Alisa Maier und Luisa Grawitter)


Anna Seipp - Angst


Anna Seipp - Morgengrauen Teil 2


Hanna Landwehr - Echo (Sprecher: Saphira Knapp)


Hanna Landwehr - Inselglück


Julika Hilpert - Labyrinth


Lea Hinkelmann - Das feste Lächeln


Luisa Grawitter - Dialog auf dem Flur (Sprecher: Luisa Grawitter und Alisa Maier)


Saphira Knapp Totale Erschöpfung


Saphira Knapp - Trauer

 

Alessandra Teinzer - Angst 

 

Lydia Gorgos - Nichts da! 

 

Tamara Strauß - Für immer

 

Mara Lehnhardt - Wie soll ich es dir sagen?

 

Tatort-Kommissar Charles Brauer begeistert seine Zuhörer

Bei einem kulturellen Abend im Schlosskeller las Charles Brauer Texte jugendlicher Autorinnen, die im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft für kreatives Schreiben an der Realschule Tiengen entstanden sind. 

Spannung lag in der Luft, als Charles Brauer die Bühne betrat. Besonders die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für kreatives Schreiben konnten es kaum erwarten, zu hören, wie der renommierte Schauspieler ihre selbst verfassten Texte zum Leben erwecken würde. Von der ersten bis zur letzten Minute verstand er es, die zahleichen Zuhörer mit seinem Vortrag zu fesseln. Man merkte, dass er auf deutschen Theaterbühnen ebenso zuhause ist wie als Sprecher in Hörbüchern. Die Lesung bot einen sehr interessanten Einblick in die Arbeit der AG für kreatives Schreiben unter der Leitung von Gesine Cahenzli und Stephanie Schweitzer. 

Weiterlesen