Schülerinnen der Realschule Tiengen nähen Herzkissen für Brustkrebspatientinnen

Am Mittwoch, den 25.05.2022, konnten insgesamt 60 genähte Herzkissen an die Siedlerfrauen Oberlauchringen übergeben werden. Sie wurden von Schüler*innen der Realschule Tiengen im AES-Unterricht genäht.

Diese genähte Kissenform ist besonders nach einer Brustoperation geeignet, um den Druck der Operationsnaht zu mindern und damit die Schmerzen zu lindern.

Die Siedlerfrauen füllen und verschließen die Kissenhüllen anschließend und schenken sie Brustkrebspatientinnen im Hegau-Klinikum Singen und im Klinikum Rheinfelden.

Frau Maier und Frau Wunderlich nahmen stellvertretend für die Siedlerfrauen die Herz-Kissenhüllen von der Klasse 9e und ihrer Lehrerin Susanne Back entgegen.

Ebenso konnten 10 Beanie-Mützen überreicht werden, die den Patientinnen vor allem in kalten Nächten den Kopf wärmen. Alle freuten sich sehr, den Patientinnen ein kleines bisschen helfen zu können und etwas Gutes zu tun.

Herzkissen

Von links: Konkrektorin Susanne Pfau, Realschullehrerin Susanne Back, AES-Klasse 9e: Elmedina, Yoceme, Meryem, Fiona, n.N., Leyla, Celine, Olta, Cindy, Frau Maier und Frau Wunderlich vom Siedlerbund Oberlauchringen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.