• BORS
    BORS

    Erneute BORS-Zertifizierung für die Realschule Tiengen bis zum Jahr 2026!

  • Unser Schulleben in Bildern
    Unser Schulleben in Bildern

    Sammeln Sie in der Fotogalerie zahlreiche Eindrücke rund um unsere Schule!

  • Herzlich willkommen ...
    Herzlich willkommen ...

    ... auf der Website der Realschule Tiengen! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen!

Lernen mit Rückenwind - Ihre Chance zur Teilnahme

Kinder und Jugendliche brauchen Sie - Unterstützungskräfte für das Förder-programm „Lernen mit Rückenwind“ gesucht!

Grafik Motiv Ru ckenwind

Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Um den entstandenen Auswirkungen rasch entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Baden-Württemberg startet dazu im Rahmen des Bund-Länder Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 das auf zwei Jahre angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rücken-wind“.

Dazu brauchen wir Sie: Studierende, Pensionäre, ausgebildete Lehrkräfte, Personen mit pädagogischer Vorbildung. Auch Kooperationspartner, d. h. Institutionen und Organisationen wie bspw. Nachhilfeinstitute sprechen wir hiermit an. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Mitwirken bei dieser so wichtigen Aufgabe.

Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.lernen-mit-rueckenwind.de.

Hier gelangen Sie auch zum Registrierungsportal, dem „virtuellen Marktplatz“

Wir würden uns freuen, wenn Sie bei der Registrierung die Realschule Tiengen angeben würden. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen und mit Ihnen über das Aktionsprogramm „Lernen mit Rückenwind“ ins Gespräch zu kommen.

Melden Sie sich gerne auch direkt an unserer Schule - wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

weitere Informationen und den Link zur Registrierung erhalten Sie hier.

Fluechtlingskinder i 47781376 1220x467

Schulkleidung

Es gibt wieder unsere Schulkleidung. Ansprechpartnerin ist Frau Willmann oder die Klassenleitung.

Bild Schulkleidung

Verabschiedung unserer Konrektorin Frau Teufel

„Große Dankbarkeit“ – Die Verabschiedung von Margret Teufel lässt große Dankbarkeit bei allen verspüren

Verabschiedung Margret

Nun ist es offiziell – die Konrektorin der Realschule Tiengen Margret Teufel verlässt die Realschule nach 45 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand.

Nachdem zuvor die beiden Lehrkräfte Daniel Albicker und Val Kobler an andere Schulen und die Kollegin Heidi Huber-Nabitz in den Ruhestand verabschiedet wurden, kehrte noch einmal Ruhe, aber auch Spannung in der Aula der Realschule Tiengen ein.

Am Mittwoch, den 28.07.21, gegen 11.00Uhr startete die Verabschiedungsfeier der langjährigen Kollegin und Konrektorin Margret Teufel.

Einige Kolleg*innen haben im Vorfeld zur Feier das Lied „Wellerman“ von Sea Shanty zu Ehren Margret Teufels umgedichtet und aufgenommen. Wegen der Pandemie wurde das Lied digital abgespielt, aber genau so wertschätzend vom Kollegium und Margret Teufel selbst aufgenommen, wie bei einem Live-Gesang.

Im Anschluss daran richtete Schulleiter Hans-Martin Bratzel seine Worte persönlich an Margret Teufel und erläuterte mit Hilfe von „Raumankern“ ihren neuen „Stundenplan“: Enkel, Ferien, Outdoor, Reisen und vieles mehr. Dabei wurde nach und nach durch die Anfangsbuchstaben der Begriff „wonderful“ für alle sichtbar – ein Adjektiv, das wie gemacht für Margret Teufel ist.

Doch nicht nur die Zukunft war Hans-Martin Bratzel wichtig, sondern auch das Lebenswerk von Margret Teufel. Er schilderte, wie sie im Spannungsfeld Schule mehr als gut zurechtkam, stets für alle da und mit Freude bei der Arbeit war. Nachdem auch der Lebenslauf im beruflichen und privaten Bereich gewürdigt wurde, übergab Hans-Martin Bratzel die Pensionierungsurkunde samt Geschenkkorb an Margret Teufel und schloss seine Rede mit dem Zitat von Blaise Pascal: „Das ganze Glück der Menschen besteht darin, bei anderen Achtung zu genießen“ – „Liebe Margret, meine Achtung hast du.“

Oberbürgermeister Dr. Philipp Frank ließ es sich an diesem Tag nicht nehmen, Margret Teufel persönlich ein paar Worte und ein Präsent zu überbringen. Er begann seine Rede damit, dass er erzählte, wie er Margret Teufel zunächst im privaten Umfeld kennengelernt hatte. Als „Hansdampf in allen Gassen“ immer bei allen Aktivitäten und mit vollem Elan dabei, so erlebte er die Konrektorin der RST. Doch auch im schulischen Umfeld lernte er Margret Teufel bald kennen und schätzen. Als Zeichen der Anerkennung schenkte er ihr einen Birnbaum – auf dass er bald im Garten von Margret Teufel einen Platz finden und Früchte tragen werde.

Die beiden Schülersprecher Ilaria Lovisi und Maximilian Häring warteten nach ihrer eigenen Abschlussfeier sehr gerne darauf, stellvertretend für die gesamte Schülerschaft, einige Worte an Frau Teufel zu überbringen. Sie dankten ihr für ihre Arbeit an der Realschule Tiengen und erinnerten sich an verschiedene Situationen – sei es im Unterricht, als Beratungslehrerin oder bei verschiedenen Schulfesten. Margret Teufel war immer zur Stelle und für die Schüler*innen da. Als Dank überbrachten sie ein Blumenbouquet und überreichten es gemeinsam an Frau Teufel.

Den Abschluss aus dem Kollegium machte die Übergabe des gemeinsamen Geschenks – einer Feuerschale für die Terrasse – und ein eigens einstudierter Tanz zum Lied „Wellerman“. So sagte das Kollegium Adieu zur ehemaligen ersten Offizierin des Schiffs Realschule Tiengen und vertanzte dies als Matrosinnen und Matrosen verkleidet.

Zum Abschluss nahm Margret Teufel selbst noch einmal das Mikrophon in die Hand und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre Beiträge und ihr Kommen. „Eigentlich wollte ich das kurz und knackig haben, aber jetzt bin ich doch froh, dass ihr so viel mehr daraus gemacht habt. Damit habt ihr mich ganz schön aus dem Konzept gebracht“, gab sie zu und freute sich über die rege Beteiligung an der Feier. Frau Teufel erklärte, dass sie jeden Tag gerne an die Schule gekommen sei, sich nun aber auch auf eine neue Zeit freue. Sie freue sich aber auch schon darauf, bald wieder an die Schule zurückzukehren um mit den Kolleg*innen Feste feiern zu können, sobald dies wieder möglich wäre. Sie hob anschließend einige Punkte hervor, die sie an der Realschule Tiengen erlebt hat, und schloss mit dem Bild des Samens. Sie hoffe, sie habe einen Samen gesät, der schon bald Früchte tragen werde und an sie erinnern werde.

Die Realschule Tiengen sagt DANKE. Danke für so viele Dienstjahre an der Realschule Tiengen, für 15 Jahre Konrektorin und für das Lebenswerk von Margret Teufel.

Aktuelle Beiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.